Was bedeutet zuckerfrei?

Du stehst im Supermarkt und hast 100 Fragezeichen im Gesicht? Kennst du das Gefühl? Eine der häufigsten Frage, die mir gestellt wird ist:

,,Anja, was bedeutet ‘zuckerfrei’?

Diese Frage ist wirklich gut, denn das Wort ‘zuckerfrei’ hat sehr viele Interpretationsmöglichkeiten. Jeder versteht etwas anderes darunter. Wir werden täglich beeinflusst, sei es im Supermarkt durch irreführende Werbung, durch Freunde und Familie oder eben durch die Medien. Wenn du für dich den Entschluss gefasst hast zuckerfrei oder zuckerreduzierter zu leben, dann wirst du mit den ganzen Informationen , die täglich auf dich einprasseln, irgendwann total überfordert sein.

Das ist ganz normal, mir ging es am Anfang meines Zuckerverzichtes nämlich ganz genauso. Ich hatte ein riesen großes Fragezeichen im Gesicht und wusste überhaupt nicht mehr welchen Informationen ich trauen kann und welchen eben nicht. Es gibt ja mittlerweile fast 70 Begriffe für das Wort Zucker und dann noch die ganze irreführende Werbung auf den Produkten. Das ist am Anfang einfach zu viel und deshalb bringe ich hier für dich etwas Licht ins Dunkel.

Zuckerfrei definition

Die Zuckerfrei-Definition laut Health Claims Verordnung

Es gibt eine EU-Verordnung, die sich Health-Claims Verordnung nennt. In dieser Verordnung wird der Begriff ‘zuckerfrei’ folgendermaßen definiert:

  • ein Produkt darf sich zuckerarm nennen, wenn nicht mehr als 5 g Zucker pro 100g enthalten sind. Bei Getränken beläuft es sich auf nicht mehr als 2,5 g Zucker pro 100ml. ein Produkt darf sich zuckerfrei nennen, wenn nicht mehr als 0,5 g Zucker pro 100g enthalten sind
  • in zuckerreduzierten Produkten müssen laut Gesetzgeber 30% weniger Zucker enthalten sein als in vergleichbaren Produkten
  • die Aufschrift ohne Zuckerzusatz darf ein Produkt tragen, wenn kein zusätzlicher Zucker zugefügt worden ist. Es darf weder Haushaltszucker, Milchzucker oder Fruchtzucker zugefügt werden. Es gibt aber auch Produkte , die von Natur aus sehr viel Fruchtzucker enthalten, z.B. Fruchtsäfte  (enthält von Natur aus Zucker).

Ein Beispiel zur Definition 'zuckerfrei'

Ich nehme jetzt das Beispiel Erdbeeren. Eine Schale Erdbeeren enthält von Natur aus Zucker, ist aber laut Gesetzgeber nicht zuckerfrei. Denn in dieser Schale Erdbeeren ist ja Fruchtzucker und zwar mehr als 0,5%.

Und genau da sind wir jetzt an dem Punkt! Ich denke die meisten Menschen meinen , wenn sie sagen , dass sie zuckerfrei leben, dass sie lediglich auf den raffinierten Zucker verzichten und den natürlich vorkommenden Zucker (Fruchtzucker, Milchzucker) in Maßen konsumieren.

Google ich nach dem Begriff ‘Kuchen zuckerfrei’, dann werden mir sehr viele Rezepte angezeigt und die meisten davon sind mit Bananen oder Datteln gesüßt. Getrocknete Datteln bestehen zu 65% aus Zucker. Das heißt, dass der Gesamt-Zuckergehalt bei diesem Kuchen weit über 0,5 % liegt. Würden wir so einen Kuchen im Supermarkt anbieten, dann darf er sich laut Health Claims Verordnung nicht zuckerfrei nennen.

Die Definition des Gesetzgebers und die persönliche Definition des Begriffes ‘zuckerfrei’ klaffen sehr weit auseinander.

Was bedeutet 'zuckerfrei' jetzt für mich?

Jeder entscheidet für sich selbst wie er zuckerfrei leben möchte.

Ich verzichte auf raffinierten Zucker und alle Lebensmittel und Produkte, die versteckten zugesetzten Zucker enthalten. So halte ich es auch hier mit den Rezepten auf meinem Blog. Alles was natürlich in Lebensmitteln vorkommt, wie z.B. Fruchtzucker ist für mich völlig in Ordnung, solange es in Maßen genossen wird. Zuckerfrei Naschen heißt also nicht auf natürlich vorkommenden Zucker zu verzichten.

Jeder entscheidet selbst, wie er seinen Weg in die Zuckerfreiheit findet.

Wichtig ist es immer die Augen offen zu halten und sich nicht von den ganzen Marketingstrategien täuschen zu lassen.

Wenn wir so auf Zucker getrimmt werden, stellt sich die Frage, ob Zucker abhängig macht. Einen interessanten Beitrag zum Thema Zuckersucht findest du hier.